Produkte und Küche

UNSERE PRODUKTE

Vom Gardasee bis zum Gip-fel des Monte Tremalzo Dank seiner Lage auf einem abwechslungsreichen Hochplateau, das steil zum westlichen Ufer des Gardasees abfällt, weist Tremosine eine große Vielfalt an Höhenquoten, Klimaeigenschaften, Vegetationen und damit auch an natürlichen Produkten auf. Bereits im Altertum haben sich die Bewohner dieser Gegend von mannigfaltigen Speisen ernährt, welche die Natur, je nach der jeweiligen Lage, hervor gebracht hat. Noch heute treffen hier der Geschmack von Berg und See aufeinander, der im Laufe der Jahrhunderte überraschend lebendig und unberührt geblieben ist.

In Tremosine können Sie Gerichte nach althergebrachten Rezepten genießen, die größtenteils Seefisch beinhalten: Forelle, Gardasee-Felchen, Hecht und Karpfen, welche mit aromatischen Kräutern, die im mediterranen Küstenstreifen üppig wachsen, verfeinert werden. Auch die Produktion von Käse und Wurst ist untrennbar mit der antiken Tradition verbunden. Ein Sennereikonsortium sammelt in den Ställen und Almen die Milch ihrer Mitglieder ein und verwandelt sie dann in hochwertigen Käse. Die Milch der Almweiden, die so reich an Hochgebirgsblumen sind, zeichnet sich durch einen unvergleichlichen Geschmack aus. Daraus wird eine weitgefächerte Palette an Spezialitäten für jeden Geschmack erzeugt: Frischkäse und reifer Käse, Joghurt, Quark und Butter.

Eine echte Delikatesse ist der Käse mit schwarzer Trüffel, die im Gebiet von Tremosine wächst. Nicht weniger kostbar sind, sowohl was ihre Unverfälschtheit als auch ihren Geschmack betrifft, die Produkte aus erlesenem Schweinefleisch, das noch nach den alten Handwerksregeln verarbeitet wird und das zu den unabdingbaren Zutaten vieler landestypischer Gerichte gehört. Das extra native Olivenöl vom Gardasee bereichert dank seiner hervorragenden Eigenschaften seit jeher die einfachen Gerichte der traditionellen Küche, die Sie in Tremosine neben raffinierteren Versionen kosten können: hier werden der Geschmack und das Aroma alter Zeiten besonders hervorgehoben. In der Hügel- und Berglage wachsen in den Kastanien-, Buchen- und Nadelwäldern im Herbst schmackhafte Pilze wie der Boletus Edulis (Steinpilz), der Lactarius Deliciosus (Echter Reizker), der Cantharellus Cibarius (Pfifferling), der Russula Delica (Täubling), der Lepiota Procera (Schirmling) und zahlreiche andere.

Ein Produkt von althergebrachter Tradition, das seit einiger Zeit in den Berggebieten neu entdeckt wurde, ist die kostbare, seltene Trüffel, der erstklassige Geschmacks- und Aromaspender für unnachahmliche Gerichte. In unserer Gegend wächst sowohl die weiße Trüffel, die besonders kostbar ist und im Zeitraum Oktober-Dezember zu finden ist, als auch die schwarze, die zwischen November und März reift: eine wahre Delikatesse für Feinschmecker! Die Berge von Tremosine werden auch heute noch von einer reichen Fauna bevölkert; einst war das Wild eine kostbare Nahrungsquelle für die Bewohner, heute bieten Ihnen schmackhafte Wildgerichte nach althergebrachtem Rezept eine besondere Gaumenfreude.

 

 

GARDA TREMOSINE

Beim Garda Tremosine handelt es sich um einen nach traditioneller Methode gereiften Bergkäse. Er wird gemäß den Richtlinien des Komitees für die Qualitätszertifizierung hergestellt. Sein Steckbrief: Harter Bergkäse, halbfett, aus halbgekochter Milch. Charakteristischer Käse aus Tremosine, der in allen Reifegraden vorzüglich schmeckt: als Weichkäse, Schnittkäse oder Reibkäse. Er wird aus teilentrahmter Kuhmilch produziert, die aus den Ställen der Hochebene von Tremosine im Herzen des Naturparks Gardasee stammt. Die Käsemasse ist strohgelb und fast ohne Lochung, der Geschmack ist leicht würzig, aber sehr angenehm. Der Käse wird bei kontrollierter Temperatur in der Form gereift und gelagert.

Zutaten: Milch, lebende Milchsäurebakterien, Lab und Salz (100% natürliches Produkt ohne Zusatz- oder Konservierungsstoffe).


OLIVENÖL AUS TREMOSINE

Das aus den Tremosiner Oliven gepresste Öl zeichnet sich durch außerordentliche organoleptische Eigenschaften aus, die auf das Klima, den Boden und die hier angebauten Sorten zurückzuführen sind – insbesondere aber auf die große Sorgfalt bei der Ernte und bei der Ölgewinnung in der Ölmühle. Der Großteil der Oliven wird zum Pressen in die Ölmühle der landwirtschaftlichen Genossenschaft Cooperativa Agricola Possidenti Oliveti nach Limone gebracht. Die Genossenschaft presst nur die Oliven der Mitglieder; diese können ihr Öl entweder selbst behalten oder es teilweise oder ganz der Genossenschaft überlassen. DAS OLIVENÖL NATIV EXTRA DER LANDWIRTSCHAFTLICHEN GENOSSENSCHAFT „COOPERATIVA AGRICOLA POSSIDENTI OLIVETI" UNTERLIEGT DEN RICHTLINIEN UND DER PRÜFUNG DES ZERTIFIZIERUNGSPLANS FÜR EXTRAREINES OLIVENÖL MIT URSPRUNGSPRÄDIKAT DES WESTLICHEN GARDASEES. Hierbei werden strenge Kontrollen in allen Produktionsphasen des Öls durchgeführt, von der Bodenpflege, welche nur natürliche Düngemittel erlaubt, bis zu den Ungeziefer-Fallen gegen die Olivenfliege. Die Ölmühle Cooperativa Agricola Possidenti Oliveti steht den Besuchern auch zur Besichtigung offen. (Via Campaldo 2 A - Limone sul Garda) Von Montag bis Freitag von 16.00 bis 18.00 Uhr (April bis Oktober) 


 

KÄSE-TORTELLINI

Frisches Produkt aus weichem Weizenmehl vermengt mit Hartweizengrieß, Eiern und Füllung. Charakteristische Teigtaschen der traditionellen Bauernküche des nordwestlichen Gardasees, dem Grenzgebiet zwischen den Provinzen Brescia und Trient. 100% von Hand zubereitetes Produkt, bestehend aus einer dünnen Schicht Blätterteig mit frischen Eiern und einer weichen Füllung von angenehm mildem Geschmack. Die Füllung besteht ausschließlich aus einheimischen Produkten – so wie sie die Frauen zu Uromas Zeiten zubereiteten: aus den Käsesorten Formagella di Tremosine, einem reifem Garda Tremosine und frischem Quark aus Kuhmilch (alle Produkte stammen von der Käserei Alpe del Garda). Die antike Tradition der Handfertigung, welche sich im Laufe der Jahre zu einer echten Kunst entwickelt hat, vereint mit dem großen Augenmerk auf erstklassige Zutaten, hat ein einmaliges Produkt hervorgebracht, das eine wahre Gaumenfreude und gleichzeitig leicht und bekömmlich ist. Handgemachte Spezialität ohne Zusatz von Konservierungsmitteln oder Farbstoffen. Kochzeit: ca. 4 Minuten.

 

HONIG AUS GARDASEE - TREMOSINE

Im Blumenparadies Tremosine haben die Bienen ihren Spaß am Tanz von einer Blüte zur anderen. Das emsige Summen freut die Feinschmecker, denn sie wissen, dass sie hier einen ausgezeichneten Honig finden.
Obwohl die Imker-Tätigkeit an der Gardaseeküste sehr verbreitet ist, wird sie fast ausschließlich als Hobby praktiziert. In Tremosine, welches mitten im Naturpark Gardasee liegt, wird vor allem Akazienhonig hergestellt, das transparente, flüssige, duftende, süße Gold, das auf einer Scheibe Butterbrot das Frühstück zum Traum macht. Außerdem finden Sie hier den dunklen Blütenhonig, der charakteristisch für Wald- und Hügelgegenden ist. Und nicht zuletzt schenken uns die Bienen den edlen Kastanienhonig, den dunkelsten, leicht bitter schmeckenden König, der ausgezeichnet zu reifem Käse mundet. Die Volksmedizin schätzt den Honig zu Recht für seine Heilkräfte. Wenn sich die ersten Beschwerden der kalten Jahreszeit bemerkbar machen und der Hals zu schmerzen beginnt, lösen Sie einen Löffel Honig in einer Tasse warmer Milch auf: er bringt Erleichterung am Tag und sorgt für einen geruhsamen Schlaf in der Nacht.