ANGEBOT BOOKING-ONLINE
Booking-online macht die Buchung einfach! (Hinweis: Nicht alle Zimmer und alle Zeiträume können über dieses System gebucht werden. Sollten Sie keine Verfügbarkeit vorfinden, holen Sie sich einfach Ihr Angebot ein)

Climbing

Val di bondo

Bezaubernde Täler, Schluchten mit steil abfallenden Wänden hoch über dem Gardasee, Kobolde, die sich in den Tannenwäldern vor den Touristen verstecken, die mit dem Fahrrad oder dem Mountainbike die Natur durchstreifen, ein Geistersee, der bei starkem Regen aus dem Nichts entsteht und nach wenigen Tagen gleich wieder verschwindet, gut ausgestattete Picknickplätze, Staudämme und abgelegene Wallfahrtsstätten. Das ist Tremosine. Zwei kleine Juwelen aus Fels in einem Gelände, das eine breite Palette der sportlichen Betätigung und der Freizeitgestaltung anbietet.

Eine Natur, die verzaubert, eine wahre Märchenwelt. Felswände, die häufiger beklettert werden sollten, um die wenigen noch verbliebenen Schuppen abzutragen; optimal gesicherte Routen mit 10 mm Bohrhaken.

Von der Straße aus bestens erreichbar, großer Parkplatz in der Nähe des Picknickplatzes, mühelose Annäherung an die Felswand, Sonnenaussetzung Südwest, jedoch im Schatten des Tannenwäldchens. Wasser in mehreren Brunnen an der Straße, nur wenige Autominuten von der Felswand entfernt. Hotels und Campinganlagen am Ufer des Gardasees und in den verschiedenen Ortsteilen von Tremosine.

Es gelten die üblichen Hinweise, die zudem auf zahlreichen Schildern in der gesamten Gegend zu lesen sind, wie "wildes Camping verboten“, "kein Feuer anzünden“ und "keine Abfälle hinterlassen".

 

itinerari va di bondo

 

1
NL   16m erster Abschnitt senkrecht abfallend; Kante und graue Platte;

 

8
5b 16m Verschneidung mit Felsrissen;

2
6b 15m ähnlich wie erster Abschnitt, jedoch ohne Kante;

 

9
7b/c 22m schwarze Platte;

3
5c 15m Platte;

 

10
7b/c 22m schwarze Platte, Pause gemeinsam mit der vorigen;

4
6c 20m technische Platte, weiße Reepschnüre auf dem Kletterweg, Pause links vom Dach;

 

11
NL    18m intensiver Aufstieg;

5
6b 18m Pause unter dem Dach, schön;

 

12
NL    18m Aufstieg wie oben, Weg oben;

6
6b 20m entschiedener Schritt auf kurzem, steil abfallenden Endabschnitt;

 

13
NL    20m Projekt;

7
6a 16m schön;

 

14
​NL    20m Projekt;

San Michele

Eine unberührte Natur, ein Tal mit einer üppigen Vegetation und Felswände, die noch nicht ausreichend vom Klettersport entdeckt wurden. Eine Märchenwelt in der Nähe eines Staudamms, nur wenige 100 m von der Wallfahrtsstätte San Michele entfernt. Der Fels ist nicht überall optimal, jedoch nur, da er noch nicht allzu häufig beklettert wurde.

Bestens gesicherte Routen mit 10 mm Bohrhaken, von der Straße aus gut erreichbar, die letzten km nicht asphaltierter Schotterweg, recht gut erreichbarer Parkplatz in der Nähe des Staudamms. Nähern Sie sich mit aller Ruhe, damit sie nicht außer Puste sind, wenn Sie vor der Felswand stehen. Aufgrund der Südlage wird von Klettertouren im Hochsommer abgeraten. Kein Feuer anzünden, da es in der Vergangenheit des öfteren böse Waldbrände gegeben hat.​

Itinerario San Michele

 

1
NL 30m Wunderschöne Wand, links vom Dach, zum Ausprobieren (7?);
  9
Projekt;
2
6b 20m Anfang mit Nr. 3, anschließend nach links, schwieriger, geradliniger Aufstieg;
  10
NL 30m oberer Abschnitt senkrecht abfallend, sehr schmutzig;
3
5c 20m gemeinsame Pause mit der vorigen; kritischer Quergang nach links;
  11
NL 30m sehr schön, oberer Abschnitt wie oben, gemeinsame Pause;
4
Projekt;
  12
7b 30m sehr schön, oberer Abschnitt mit Einschnitten;
5
Projekt;
  13
6c 15m erster Abschnitt sehr schön, ab halber Höhe sehr einfach;
6
6b 25m sehr schön, mit Schlüsselstelle auf Quergang nach rechts;
  14
6a 25m graue Platte mit vertikal verlaufenden Rissen, Move erforderlich;
7
5b 25m graue Platte, sehr schön;
  15
6b 25m sehr schöne Platte, zentrale Passage nicht einfach;
8
5c 25m rote Platte, Verschneidung, Felsriß;
 

16
7c  25m senkrecht abfallend, für Athleten;